Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Chicca in ihrer Pflegefamilie

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Di Jul 03, 2012 8:23 pm

Ja ohne Stefan....ICH BIN KAPUTT....man die Meute allein zu bewerkstelligen ist echt Kampfsport. Warte auf den Tag wo ich auf dem Hintern sitze und die denken ich wäre ein Schlitten und mit mir ab durch Kamen sausen..... Hundeschlitten

Drückt mal alle die Daumen. up Hatte gerade ein super Telefonat. Eine junge Frau interessiert sich für Chicca. Und das hört sich alles soooooo perfekt an. Keine Huinde, Keine Katzen, keine Kinder......Viel Zeit für den Hund....UND DAS BESTE.....Sie wohnt in Dortmund. Sprich bei mir Nebenan......Man, wenn das klappt wäre ich so glücklich. Erst Yukon heute und dann auch noch Chicca......Und ich kann sie vielleicht mal besuchen. Dann verliere ich die Maus nicht ganz... Surprised

EIN RIESEN DANK AN URSULA, DIE DIE ANZEIGEN GESETZT HAT......
Nach oben Nach unten
ouzumaus
Musher
Musher
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.04.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Di Jul 03, 2012 8:28 pm

DAS WÄRE JA TOLL WENN SIE SCHON NICHT BEI EUCH BLEIBEN DARF
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Di Jul 03, 2012 8:39 pm

Man das hört sich ja super an freu
Obwohl ich sie nach wie vor bei euch sehe...Versuch alles! bussi
Nach oben Nach unten
Cash
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 6359
Anmeldedatum : 28.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Di Jul 03, 2012 8:57 pm

Ach Weena ich drück Chicca die Daumen das es klappt und sie ein tolles zu Hause findet,,wenn die Maus schon nicht bei euch bleiben kann ,,das wäre natürlich die beste Lösung dann wäre euer Rudel komplett und ihr könntet im nächsten Jahr dann mit den Powermäusen an rennen teilnehmen up freu
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Mi Jul 04, 2012 11:33 pm


Ich möchte mich noch einmal für die Spende bedanken. Habe Chicca heute ne super coole Leine geholt. Ist Knallrot. Fand ich iwi passend zu dem Feger. up Laughing


@michabaer
Danke für das leihen des Bauchgurtes. Laufen war wesentlich entspannter. Auch wenn ich manchmal dachte gleich fliege ich wie ein Windvogel hinter den Hunden her. lach


Habe sie mir heute mal ganz alleine geschnappt. Ohne Ajax und Oriantha. Sie läuft wesentlich ruhiger. Konnte mich mal nur auf sie konzentrieren. Sie hat aber immernoch ordentlich Dampf in der Leine. Aber das wird sich wahrscheinlich so schnell-wenn überhaupt-nich ändern. Shocked




Zuletzt von Shadow am Sa Jul 07, 2012 9:04 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
ouzumaus
Musher
Musher
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.04.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 8:59 am

@weena doch das ändert sich bei spike wird das auch von tag zu tag besser:)@
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 11:21 am

@Anja- Da gehe ich auch stark von aus. Aber Mutter und Tochter orientieren sich unheimlich aneinander. Ist schon der Hammer was für verschiedene Hunde es sind, wenn ich sie mir getrennt schnappe. Oriantha will lernen. Ist aber wahnsinnig auf Mensch fixiert. Bei ihr gehe ich davon aus das sie auf kurz oder lang ohne Leine laufen kann.

Chicca ist alleine sehr unsicherr. Sie sucht die Sicherheit ebenfalls beim Menschen. Sie vertraut sehr schnell. Allerdings hat die wahnsinns Jagdinstinkte in sich. Da wird es schon mal heftig an der Leine wenn ein Vogel kommt. Aber sie lässt sich durch ein KLARES NEIN auch lenken. Aber wie gesagt nur wenn die alleine sind.
Nach oben Nach unten
ouzumaus
Musher
Musher
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.04.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 11:32 am

ja spike ist auch unsicher,soll man nicht meihnen wenn man ihn kennengeernt hat, aber so ist es, alleine fühlt er sich nicht so wohl er schaut dann immer wo ist der mensch, also jadtrieb kann ich bei i8hm allerdings nicht erkennen..letztens hat er bei den kühen geschaut aber durch ein nein ist dann alles gut
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 12:43 pm

Chicca ist genau wie ihre Mama Snoopy,die ja kurze Zeit bei uns lebte.Da brauchte ich auch etwas,um ihr das Kommando"Bei Fuß"beizubringen.Sie hätte sich sonst ständig so in die Leine gehängt,das sie nach einem kurzen Gassigang schon völlig fertig war.Das hab ich ihr ganz schnell abgewöhnt.Sie durfte auf das Wort:Voran-nach vorne stürmen und "Bei Fuß"mußte sie neben mir laufen und konnte sich auch entspannen.Aber die war genauso...Vögel-oh Gott affraid Katzen...Ohje! affraid Vorm Rad hörte sie aber auf ein scharfes NEIN-WEITER!
Ich weiß,was Du da gerade mitmachst,Weena.Das sind reguläre Musherhunde,die möchten ziehen und arbeiten.Kommen aus der sogenannten Renn oder Arbeitslinie.Mit ruhig an der Leine laufen ist da nicht viel zu machen.Die haben das im Blut.Aber man kann ihnen das beibringen muß sie allerdings im Gegenzug auch vorm Wagen,Rad etc später auslasten.Yukon ist da wieder ganz anders.Er läuft recht ruhig an der Leine und möchte Ballspielen Laughing
Nach oben Nach unten
ouzumaus
Musher
Musher
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.04.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 12:58 pm

ja ich kann es auch nachvoll ziehen :) hab ja den spike^^ aber es geht recht gut am rad hört er super auf seine kommandos;)
yukon ist ein clown;)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 8:32 pm

Oh ich weiß es könnten jetzt ein paar böse Kommentare kommen. Aber damit kann ich leben.
Habe meinen Weg mit Chicca gefunden. Der heißt KÄSE und FLEISCHWURST.
Man wie schön die neben mir laufen kann. Und SITZ. Und HIER läuft auch(aber nur mit Fleischwurst oder Käse). Ich bin begeistert. Alllerdings war Chicca kaputter als wenn ich mit der Stunden laufen..... up Und ich war noch fit wie nix..... klatsch

Ich poste mal das Bild von der neuen Leine die ihr geschenkt wurde.....Schön rot... klatsch



Zuletzt von Shadow am Sa Jul 07, 2012 9:02 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 9:04 pm

affraid Welche bösen Kommentare von wem...Da gibt es aber hau
Man kann doch zu Anfang einer Übung Konditionierungshilfen nehmen und sie später weglassen,sodass sie nur noch auf Kommando/Zeichen hört.Ist doch kein Problem up
Wenn ihr kommt,zeig ich ihr das mit dem Sperren und dem Warnlaut.Funktioniert effektiv und schnell up
Schicke Leine klatsch
Nach oben Nach unten
Cash
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 6359
Anmeldedatum : 28.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 11:29 pm

Weena böse kommentare gibts hier nicht ,,wär ja noch schöner up
Hey die Leine ist ja toll bounce bounce
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Do Jul 05, 2012 11:38 pm

Die Leine ist echt schön. Steh voll auf HUNTER. Ka warum.

Ja. Ich freu mich schon darauf, wenn du mir das zeigst.
So nun noch ein paar nette Bilder. Denke die fühlt sich hier sau Wohl...ODER?









Nach oben Nach unten
ouzumaus
Musher
Musher
avatar

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.04.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 10:52 am

klar fühlt sie sich wohl:)
Nach oben Nach unten
Cash
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 6359
Anmeldedatum : 28.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 11:51 am

Na und wie Wohl sie sich fühlt bounce bounce man sieht es ihr an freu
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 12:58 pm

Laughing Auf weißem Plüschfell würd ich mich auch sehr wohl fühlen-Klischeehaft mit Kamin und Mann natürlich zwinker
Supi Bilder...Oh man,da wird Dir der Abschied von der Maus aber echt schwer fallen...Hast Du schon mal den Vermieter gefragt,oder wartest Du auf Stefan?Vielleicht sagt er ja doch ja...
Ich hab von Hunter die Geschirre und bin zufrieden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 2:51 pm

(Ironie an)
Weena, ich weis nicht wie oft ich dir noch sagen soll, dass Hunde schwere Schäden davon tragen, wenn Geschirr und Leine nicht zusammen passen loool loool loool
(Ironie aus)

Meiner Ansicht nach wäre Chicca als Einzelhund oder Zweithund zu einem souveränen älteren Hunde deutlich besser dran.
Sie ist zweifellos Chef des Dreiergespanns, wirkt aber überfordert mit dieser Situation.
Sind Chicca und Oriantha nah beieinander merkt man deutlich, dass einer unsicherer ist als der andere und sich in diesen Situationen aneinander orientieren und gegenseitig total reinsteigern.

Als ich Chicca an der Leine hatte und Weena mit "den anderen" etwas weiter vorn gelaufen ist, war Chicca Amy gegenüber sehr ängstlich, suchte aber Schutz und orientierte sich an mir. ABER im Gegensatz zu vorher keinerlei Aggression, war sie wieder bei Weena, Oriantha und Ajax, ging sie Amy sofort wieder an, wenn sie sich nährte (selbst wenn Amy sich auf den Rücken schmiss beruhigte sie sich nicht).

Im Garten später haben wir Chicca, Milo und Amy (Amy zum Selbstschutz im Zwinger) zusammen gelassen. Milo gegenüber blockte sie jede Kontaktaufnahme deutlich aber NICHT unkontrolliert aggressiv, was er auch aktzeptierte. Amy gegenüber nährte SIE sich unsicher drohend, zog aber wieder ab, als sie sich demütig zeigte. Sie war sogar "zu Hause" (ohne Oriantha und Ajax) sehr unsicher meinen Hunden gegenüber, suchte aber keinen Streit sondern Schutz bei Weena.

An der Leine ist sie alleine super zu führen, wenn man als HH die richtigen Signale setzt orientiert sie sich schnell und wird deutlich sicherer.
In den richtigen Händen, wird sie sich zu einem super Hund entwickeln und ich bin mir sicher man bekommt einen Begleiter zum Pferde stehlen!
Empfehlenswert wäre vieleicht, wenn schon ab dem Einzug von Chicca in ihrer neuen Familie ein spezialisierter Trainer "parat" steht um gezielter mit ihr zu arbeiten.

Soooo, das war meine Einschätzung von den "paar Stündchen".
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 4:30 pm

Du hast sie da ja live zusammen in Interaktion gesehen,Susi.
Deine Einschätzung klingt recht gut up
Im Rudel haben die Banausen natürlich eine Rudeldynamik und einzelnd müßen sie sich dem Menschen unterordnen/anschließen.
Meinst Du,das es absolut nicht gut wäre,wenn sie bei Weena und Stefan bleibt,wenn man sie dort klar des Ranges zuweißt und sich als souveräner Rudelführer etabliert?
Oder denkst Du,das sie immer wieder mit Oriantha zusammen in alte Verhaltensmuster/Rudelstruktur zurückfällt und dadurch überfordert ist?
Ich schaue mir das Trio hier auch nochmal in Ruhe an.Leider kann ich sie ja nicht"Zuhause"im eigenen Umfeld sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 8:08 pm

Ich muss Susi leider Recht geben. Ich bin eigentlich auch der Meinung das Chicca besser ohne Rudel leben sollte.Ich kann sie hier ja gut beobachten. Und merke einen Wahnsins unterschied, wenn sie ohne Oriantha ist.
An der Leine läuft sie alleine 1000 mal besser wenn ich alleine mit ihr gehe.
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Fr Jul 06, 2012 8:15 pm

Ach Mensch,das ist ja Schade.
Ihr hättet sie bestimmt gern behalten tröst
Aber wenn der Hund sich so nicht weiterentwickeln kann und es ihm nicht gut geht auf Dauer,dann ist eine Abtrennung vom Rudel das Beste.
Hast Du denn bei der Interessentin was erreicht?
Kommt sie morgen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Sa Jul 07, 2012 12:58 am

Man muss der Sache ja auch realistisch ins Auge sehen, Weena und Stefan gehen beide arbeiten und Ajax ist auch noch ein junger Rüde, der wohl noch die ein oder andere Rüpelphase vor sich hat.

Da noch 2 "vorbelastete" Hunde zu erziehen, wäre schon schwer, wenn man den ganzen Tag Zeit hat.

Sie reagiert super auf Umwelteinflüsse und hat (für mich zumindest) keine erkennbare Angst vor z.B. Autos, Fahrrädern, Joggern usw. Das ist schon mal viel wert.

Nur mit der Sozialisierung (auf andere Rassen) muss man wohl ganz von vorn anfangen.

Sie macht mir den Eindruck, alsob sie alles was sie nicht kennt für potenziell lebensbedrohlich hält und es wäre schön, wenn sie Menschen findet die ihr Stück für Stück zeigen wie schön die große, weite Welt ist.
Viel Erfahrung oder professionelle Hilfe würde ich zur Bedingung machen um das Verhalten was sie ab und an zeigt nicht noch mehr zu ritualisieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Sa Jul 07, 2012 9:17 am

@Steffi. Es ist wie verhext. Ich wollte die junge Frau noch mal anrufeb um klar zu stellen, das Chicca nur mit Schutzvertrag abzugeben ist. Konnte sie nicht erreichen. Ursula hat es auch versucht. Nix.
Stefan hat die Mutter dann gestern erreicht. Die Tochter sollte bitte zurück rufen. NIX. Ist für mich mehr wie unzuverlässig. Selbst wenn sie nachher kommen sollte, was ich nicht glaube, würde die Maus nie zu ihr kommen.
Sowas tu ich Chicca nicht an.

Also weiter Werbung machen.


@Susi....Ob da direkt als Bedingung ein Profi sein muss weiß ich nicht. Ich bin auch kein Profi und habe ihr in zwei Wochen schon so viel Angst nehmen können. Ich denke es sollte da nur jemand sein, der kein neuling ist und viel Zeit und ruhe hat.
Sie betrachtet ander Hunde meiner meinung nicht als Gefahr. Auf der Hundewiese waren ja auch ne menge andere Rassen wo sie trotzdem nach ner Zeit spielen konnte. Aber wie gesagt ich bin kein Profi. Ist nur so eine Einschätzung. Da ich ja immer Hunde hatte denke ich darf ich mir gewisse Dnge erlauben.
Ansonsten gebe ich dir aber wie gesagt recht. Sie ist alleine wesentlich entspannter wie hier im Rudel. Im mom steht sie sowas von unter Strom, weil sie alles Spielzeug in ihre Ecke packt und aufpasst das Ajax da nicht ran geht. Da wird sie auch schon mal etwas böse, wenn er es versucht. Selbst auf den Futterpott passt sie mehr auf, als das sie frisst.

Viellicht kann uns ja jemand einen Tip geben, wie wir uns dabei Verhalten sollen. Da bin ich mir nicht sicher. Das unterbinden? Die Dinge immer wieder aus der Ecke holen? Oder den Dingen ihren Lauf lassen?
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   Sa Jul 07, 2012 6:32 pm

Habe die Themen geteilt und das Diskussionsthema um die Ressourcenverteidigung in die Rubrik "Verhalten"verschoben.Schaut mal hier:KLICK
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   So Jul 08, 2012 12:04 pm

So, Papi ist wieder da von seinem schitt Lehrgang. Ich habe den total vermisst und muss nu erstma kuscheln!^^






Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Chicca in ihrer Pflegefamilie   

Nach oben Nach unten
 
Chicca in ihrer Pflegefamilie
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Tierschutz :: Urlaubspflegestellen und Pflegestellen-
Gehe zu: