Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Akita Rüde Aiko 6

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schamane
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 5927
Anmeldedatum : 01.02.12

BeitragThema: Akita Rüde Aiko 6   Di Aug 08, 2017 7:47 pm

Aiko6 ist ein rotweißer Akita-Rüde, geboren Januar 2013. Aiko6 wiegt ca. 37 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 65 cm. Aiko6 ist kastriert.

" />

Aiko6 wird schweren Herzens und nach langer Überlegung abgegeben, weil sich Familiensituation grundlegend geändert hat. Die Familie kann Aiko nicht mehr die Zeit und Zuwendung geben, die er verdient hat.

Aiko ist treuer, verspielter, verschmuster, sturer, verfressener, freundlich und manchmal aufdringlicher Akita. Er ist ständig auf der Suche nach Freßbarem. Wegen der unten erwähnten Allergie muss alles in Sicherheit gebracht werden. Er kann bis zu 6 Stunden alleine bleiben, ohne zu jammern, sofern er in seiner Box ist und diese verschlossen wird.

Autofahren mag er nicht besonders gerne, daher nur Kurzstrecken bzw. zum Tierarzt.

Aiko6 verträgt sich bedingt mit anderen Hunden. Für kleine Hunde spielt er zu heftig. Bei größeren kommt es auf die Sympathie an. Er hat zwei "Freunde", einen "ungarischen Straßenhund" (Golden Retriever ähnlich) und einen großen schwarzen Hund (französische Rasse, ähnlich Riesenschnauzer). Mit diesen beiden rolzt und spielt er. Diese vertragen die etwas rabiate Spielweise in Akita-Manier und kontern gekonnt. Auch hat er keine Probleme, wenn diese "Freunde" in seinen Garten spielen kommen.

Aiko6 hat die Hundeschule besucht bis er in die Pubertät kam, da durfte er nicht mehr an der Gruppe teilnehmen.

Aiko kennt die folgenden Kommandos und befolgt sie, sofern er möchte: Platz, Sitz, Bleib, Bett (seine große Box, Schlafplatz, Liegeplatz), Hier, Such. Er hört auch auf das Kommando: Aiko Wasser - trinken.

An der Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden, vor allem wenn beim Spaziergang andere Hunde den Weg kreuzen, muss man schon Kraft aufwenden, um ihn zu halten.

Aiko6 hat Jagdtrieb. Mäuse sind sehr beliebt, leider ebenso Enten, Schwäne, Katzen oder Wild. Er reagiert dann auch auf keinerlei Rufe, ist nicht abrufbar. Daher wird er außerhalb des umzäunten Gartens nicht abgeleint.

Aiko6 hat etwas Wachtrieb. Wenn er im Garten ist, bellt er die bekannten Nachbarn nicht an. Er stört sich auch nicht an den spielenden Nachbarskindern. Er meldet aber wenn jemand zur Haustür geht. In der Wohnung bellt er kurz, wenn es klingelt.

Besuch wird jedoch freundlich, manchmal aufdringlich begrüßt. Danach ist der Besuch relativ egal. Nur viel Trubel macht ihn nervös, da zieht er sich in seine Box zurück oder bei schönem Wetter gerne auf den Balkon, am liebsten unter den Tisch.

Aiko6 leidet an einer Futtermittelallergie, die sich mit Magen-Darm Beschwerden (Durchfall) und Hautproblemen äußerte. Es wurde ein Blutallergietest sowie eine Ausschlussdiät gemacht. Er bekommt nun seit 2 Jahren ein Hyperallergenes Futter, welches er sehr gut verträgt. Er muss sein Futter um die Mittagszeit bekommen, da es sonst sein kann, das man nachts mit ihm raus muss.

Unser Futterritual: Aiko macht Sitz, wartet bis das Futter großflächig verstreut wurde und auf Kommando "Jetzt" legt er los. Sollte das Futter zu nah liegen oder im Napf sein, schlingt er es ohne viel Kauen runter und würgt es nach kurzer Zeit wieder raus.

Als Leckerli gibt es Entenfleisch, Rinderohr, Rinderhautkaustange (ohne Füllung) oder mal eine Hirschgeweihstange oder Straußenknochen. Aber alles nur selten ca. alle 14 Tage.

Sollte er wieder einen allergischen Schub bekommen (meist Frühjahr und Herbst) bekommt er Cortisontabletten, welche er gut verträgt und man das Problem meist in 2-3 Wochen wieder in den Griff bekommt. Die Tablette kann ich ihm ohne Probleme in den Rachen geben, er trinkt und weg ist sie. Surprised)

Aiko6 befindet sich in der Nähe von Trier (Rheinland-Pfalz).

Wir suchen für Aiko6 ein akita-erfahrenes ruhiges Zuhause als Einzelhund, bei Sympathie auch gerne als Zweithund. Unter Akita-Erfahrung verstehen wir in diesem Fall langjährige Erfahrung mit einem Akita-Rüden. Kinder sollten mindestens 12 Jahre und hunderfahren sein.

Für Aiko6 wird eine Schutzgebühr erhoben.

http://www.akita-in-not.de/
Nach oben Nach unten
 
Akita Rüde Aiko 6
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weißer Akita inu gefunden (erledigt)
» Akita- Inu- Hündin Asta
» Akita inu
» Akita Inu Weibchen Gina
» Akita- Inu- Hündin Akira

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Tierschutz :: Wir brauchen Hilfe-
Gehe zu: