Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wieder ein neuer Pflegehund

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Di März 15, 2016 6:55 pm


Seid Samstag ist Tequila da. Ein Dt.Kurzhaar Rüde, genauso alt wie mein Pluto  I love you
Bilder sind von heute  I love you
Er wurde als Welpe in den Bergen gefunden und wuchs dann leider bis vor kurzen in einem Tierheim auf.















Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
engel2303
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 388
Anmeldedatum : 31.10.15

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Di März 15, 2016 8:31 pm

Sehr schöner Kerl I love you
Nach oben Nach unten
http://www.schlittenhundfreunde-lippe.de
Schamane
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 5972
Anmeldedatum : 01.02.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Mi März 16, 2016 5:11 pm

Hübscher Junge klatsch klatsch

Wir drücken die Daumen, dass er bald vermittelt werden kann.
Nach oben Nach unten
dasJessylein
Alter Hase
Alter Hase
avatar

Anzahl der Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 21.01.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do März 17, 2016 6:15 pm

Ein ganz Hübscher I love you
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Mi März 23, 2016 6:28 pm

Zum verlieben der Süße I love you









Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do März 24, 2016 11:28 am

Na,der Süße passt doch prima zum Anderem zwinker zwinker zwinker up
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Fr Mai 27, 2016 4:52 pm















Tequila ist ja nun schon 2 Monate bei uns und fals noch jemand ein Zughund braucht wäre er mit vollem Eifer dabei.
Er ist ein ganz toller Familienhund. Sehr liebevoll und ein absoluter Traumhund für Sporties.
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   So Jun 19, 2016 12:32 am

So schöne Bilder klatsch
Der Hübsche muß doch einfach eine neue Familie finden....
Oder darf er nicht bei euch bleiben-er passt doch super zu euch zwinker
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   So Okt 02, 2016 5:40 pm

Tequila ist schon eine Weile vermittelt.
Als nächstes kam zu mir die Zuma. Musste ich leider aus einer Pflegestelle raus holen. Ist aber mitlerweile auch schon wieder glücklich vermittelt. Sie ist ein engl. Setter und war ziemlich dürr ;(



Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   So Okt 02, 2016 5:44 pm

Achso, als nächstes kommt Helen. Saß fast ihr ganzes Leben lang im Tierheim. Sie ist jetzt fast 4 Jahre.







Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Pomelo
Alter Hase
Alter Hase
avatar

Anzahl der Beiträge : 1850
Anmeldedatum : 18.07.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   So Okt 02, 2016 6:12 pm

@Joey schrieb:
Achso, als nächstes kommt Helen. Saß fast ihr ganzes Leben lang im Tierheim. Sie ist jetzt fast 4 Jahre.









Ohje, die Fellnase ist aber ziemlich dürr.
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   So Okt 02, 2016 6:39 pm

Oha,die arme Motte!
Ist das ein Podenco-Mix?
Woher kommt sie?
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Mo Okt 03, 2016 11:20 am

Ja ist ein Podi Mix aus Spanien.
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Chinta
Karla Kolumna
Karla Kolumna
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 13.06.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Mo Okt 03, 2016 7:49 pm

Oh die arme Maus.
Ich finde es toll das du als Pflegestelle so viele Hunde annimmst und vermittelst.
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Di Okt 04, 2016 8:53 am

Danke, viele sind es nicht aber wie sagt man so schön: Ich kann zwar nicht alle Hunde auf der Welt retten aber die Welt für einen Hund ! I love you
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Mi Okt 05, 2016 12:15 am

@Joey schrieb:
Danke, viele sind es nicht aber wie sagt man so schön: Ich kann zwar nicht alle Hunde auf der Welt retten aber die Welt für einen Hund ! I love you

Mein reden bussi
Ich finde Deine und auch Sarahs Bemühungen um diese armen Seelen einfach klasse klatsch
Die Maus ist sehr hübsch up
Ich könnte mir vorstellen,das sie schnell ein gutes Zuhause findet und das würde ich mir für die Maus natürlich von Herzen wünschen.Wie ist sie denn so vom Charakter?
Vielleicht gibt es ja hier jemand aus dem Forum,der sich für die Kleine interessiert.
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do Okt 06, 2016 9:40 am

Schäferhund-Mixe zu vermitteln ist immer etwas schwieriger und den kann man bei ihr ja nicht verleugnen ;)

Vom Charakter weiß ich bisher nur das sie sehr aktiv sein soll und sich besser mit Rüden versteht.
Dies kann ich aber erst bestätigen wenn ich sie auch kennengelernt habe.
Es ist ja meist so das die Hunde bei mir ganz anders sind als beschrieben. Wie sage ich immer... zu mir kann eigentlich jeder Hund denn ich verstehe sie und sie mich und deshalb treten die Probleme die eigentlich da sein sollen sogut wie nie bei mir auf, sprich; aaaaaah der Hund muss weg weil Terrorhund, unverträglich, bissig blabla...
Ich geh da ja immer ziemlich loyal mit um und glaube erstmal Grundsätzlich niemanden der sein Hund abgeben möchte.
Mit loyal meine ich dem Hund gegenüber. Ich nehme es auf was mir zu dem Hund gesagt wird aber lerne den Hund trotzdem ohne Vorurteile von 0 kennen.

Wenn Sie da ist werde ich berichten. Dauert ja noch ein paar Tage.
Davor kommt noch ein Urlaubshund... son Meutehund. Ziemlich lustig der Kleine. Genauso faul wie Herrchen und Frauchen(lieb gemeint) Bloß nicht zuviel bewegen.
Bin schon gespannt was er so alles mitmacht. I love you
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Schleicher
Alpha-Tier
Alpha-Tier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3738
Anmeldedatum : 12.02.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do Okt 06, 2016 12:39 pm

Nette Hundedame up
Warum ist es denn generell schwieriger Schäferhundmixe zu vermitteln ?
Wie äussern sich in der Sache Problematiken ?
Im Charakter oder durch Vorurteile ?
Wie sind da deine Erfahrungen ?
Gab es Hunde, wo du an deine persönlichen Grenzen gestossen bist und wo lagen da die Probleme ?
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do Okt 06, 2016 3:04 pm

Der ist ja lustig Laughing
Er erinnert mich an den Hund von Columbo up
Nach oben Nach unten
Schamane
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 5972
Anmeldedatum : 01.02.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Do Okt 06, 2016 7:46 pm

Bei dir ist ja richtig leben im Haus
Ich finde es toll, dass du immer wieder Pflegehunde aufnimmst klatsch
Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Fr Okt 07, 2016 9:00 am

@Schleicher schrieb:
Nette Hundedame up
Warum ist es denn generell schwieriger Schäferhundmixe zu vermitteln ?
Wie äussern sich in der Sache Problematiken ?
Im Charakter oder durch Vorurteile ?
Wie sind da deine Erfahrungen ?
Gab es Hunde, wo du an deine persönlichen Grenzen gestossen bist und wo lagen da die Probleme ?

Schäferhund-Mixe sind schwieriger zu vermitteln weil es tausende davon gibt und wenn da noch ein Podi mit drin ist dann sind die meisten sowieso abgeschreckt weil sie mitlerweile nicht gerade den besten Ruf haben... wenn man zB Tante Google fragt wird man dir vermutlich sofort von dieser Rasse abraten.

Wie meinst du das mit den Problematiken? Verstehe die Frage nicht.

Sicherlich gab es Pflegehunde wo ich an meine Grenzen gestoßen bin, einen Pflegehund musste ich mal ins Tierheim bringen weil man mir damals verschwieg das dieser Rottweiler ein Zuchtrüde war und mit 12 Jahren ist ja so ein Hund schon so gut wie am Ende seiner letzten Tage. Tja meine Hündin war zu dem Zeitpunkt noch intakt und dementsprechend ist der Rüde ausgerastet ( durchgehend gejault und geheult ) trotz Trennung etc. Ich dachte er stirbt gleich an Herzversagen weil er sich so aufgeregt hatte. Das war für mich bisher das schlimmste. Ein Glück hatte er noch ein Gnadenbrotplatz bekommen wo er in Ruhe verweilen konnte. Der war ja auch so aggressiv, hatte ständig Durchfall und klappte hinten immer zusammen ABER er war der größte Schmuser der Welt. Er hatte zum Glück noch eine nette Familie gefunden der ihn die letzten Monate begleitete.

Naja und wenn ich diese Angsthunde hier hatte die im Tierheim geboren waren und nichts von der Außenwelt kannten. Jahrelang im Tierheim und von der Außenwelt abgeschirmt. Es ist nicht immer leicht aber wenn man dann sieht was aus den Hunden geworden ist bekommt man alles zurück was man sich mühseelig erarbeitet hat. Einfach das schönste Gefühl.

Schlimm ist es wenn dir ein Pflegehund weg stirbt weil diverse Krankheiten da leide ich leider ziemlich mit und man ist psychisch am Ende.

Probleme Hunde zusammen zu bringen hatte ich sogut wie nie. Es dauerte ein paar Tage und alles war geklärt. Sogar mit unserem aggressiven Arny der fremde Hunde nicht ausstehen kann (liegt an seiner Vorgeschichte). Wenn ich die in die "Familie" gebracht habe, hat er sie akzeptiert.
Mitlerweile hab ich ja nur noch Pluto und da gibts auch keine Probleme mit der Zusammenführung. Im Gegenteil er freut sich tierisch wenn andere Hunde kommen. Er muss nur noch an seiner Paddeligkeit arbeiten dann bekommt er nicht ständig mecker von anderen Hunden aber ich glaub das wird er nie schnallen zwinker

Ich hatte ja jetzt Urlaub um neue Kraft zu tanken und nun kann auch wieder ein Pflegehund kommen.
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Cash
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 6358
Anmeldedatum : 28.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Fr Okt 07, 2016 12:44 pm

WOW toller Hund up
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Fr Okt 07, 2016 12:56 pm

Ich stelle mir das auch richtig schwierig vor,weil man ja doch eine Bindung aufbaut und dadurch sowiso mitleidet.Ich kann das nicht.Ich weiß noch zu gut,wie es mir nach der Vermittlung der 30 Messiehunde erging.Da hatte ich vorgestern schon mit Sarah drüber gesprochen gehabt,das ging mir so an die Nieren.Obwohl ich das so gerne machen würde(Pflegestelle),aber ich bin zu emotional dafür....Da sind meine Grenzen.Ich bewundere immer die Tierschützer,die in die Tötungsstationen gehen und dort Hunde raussuchen und andere zurücklassen müssen.Das ist Horror.Da würde ich alle mitnehmen und ich könnte mich emotional nicht abgrenzen.
Nach oben Nach unten
Schleicher
Alpha-Tier
Alpha-Tier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3738
Anmeldedatum : 12.02.12

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Fr Okt 07, 2016 2:43 pm

@ Joe,

die erwähnten Problematiken bezogen sich auf Charakter/Vorurteile bei Schäferhundmixen up
Schlimme Sachen, die du da mitansehen und wo du mit umgehen mußt. Ich denke auch, daß man sich jedem Tier neu anpassen muß, um zu helfen. Schön, daß du da gute Erfolge erzielen konntest.
Für ausgesprochen schwierig halte ich persönlich auch die Auswahl der geeigneten Hundehalter für den Pflegehund. Man guckt den Menschen nur vor den Kopf. Wie machst du das ? Nach welchen Kriterien gehst du bei potentziellen Interessenten vor ?
Mußtest du auch schon Hunde ihrem neuem Zuhause wieder entnehmen, weil es doch nicht klappte ?
Wo Steffi das Thema " Emotionalität " genannt hatte: Wie grenzt du dich ab ?

Nach oben Nach unten
Joey
Hundeversteher
Hundeversteher
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 24.06.14

BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   Di Okt 11, 2016 6:00 pm

@Wölfin schrieb:
Ich stelle mir das auch richtig schwierig vor,weil man ja doch eine Bindung aufbaut und dadurch sowiso mitleidet.Ich kann das nicht.Ich weiß noch zu gut,wie es mir nach der Vermittlung der 30 Messiehunde erging.Da hatte ich vorgestern schon mit Sarah drüber gesprochen gehabt,das ging mir so an die Nieren.Obwohl ich das so gerne machen würde(Pflegestelle),aber ich bin zu emotional dafür....Da sind meine Grenzen.Ich bewundere immer die Tierschützer,die in die Tötungsstationen gehen und dort Hunde raussuchen und andere zurücklassen müssen.Das ist Horror.Da würde ich alle mitnehmen und ich könnte mich emotional nicht abgrenzen.

Ich bin da auch ein sehr emotionaler Mensch, gerade wenn es um "meine Hunde" geht kann ich zur Löwin werden. Ich mache immer vorher etwas mit mir ab und dann geht das auch wieder mit dem abgeben. Sehr schwierig wird es nur bei Hunden die sehr schwierig waren oder Krank und man sie länger bei sich hat, ne absolute Macke haben. Die mag ich ja leider besonders und man fängt an zu überlegen ob es nicht besser wäre sie zu behalten da es eh kein geeigneten Menschen dafür gibt. Aber meistens wenn man darüber nachdenkt melden sich aus heiterem Himmel immer jemand der perfekt passt.

@Schleicher schrieb:
@ Joe,

die erwähnten Problematiken bezogen sich auf Charakter/Vorurteile bei Schäferhundmixen up
Schlimme Sachen, die du da mitansehen und wo du mit umgehen mußt. Ich denke auch, daß man sich jedem Tier neu anpassen muß, um zu helfen. Schön, daß du da gute Erfolge erzielen konntest.
Für ausgesprochen schwierig halte ich persönlich auch die Auswahl der geeigneten Hundehalter für den Pflegehund. Man guckt den Menschen nur vor den Kopf. Wie machst du das ? Nach welchen Kriterien gehst du bei potentziellen Interessenten vor ?
Mußtest du auch schon Hunde ihrem neuem Zuhause wieder entnehmen, weil es doch nicht klappte ?
Wo Steffi das Thema " Emotionalität " genannt hatte: Wie grenzt du dich ab ?

Die Problematik ist nicht darauf bezogen gewesen wegen dem Charakter sondern weil es zuviele Schäferhund Mixe gibt die in der Vermittlung sind. Beim Podi ist das eher der Fall, teilweise sage ich selber..... hört sich komisch an.... aber auf der Straße haben sie es besser. Es sind sehr Freiheitsliebende Tiere und da muss man schon jemand finden der genau das mag. Aber wie bei allen anderen Rassen sind ja nicht alle so.

Die Auswahl der Hundehalter ist bei mir bisher fast alles Schicksal gewesen. Mitlerweile glaube ich da lange nicht mehr an Zufälle. Was ich schon für Sachen erlebt habe, da haben mich schon einige ermuntert ein Buch darüber zu schreiben. Da bekommt man bei einigen Geschichten Gänsehaut.
Also ich schau mir zualler erst natürlich mindestens 10 Tage den Hund an. Teste einiges aus, lasse ihn am Leben eben ganz normal teilhaben dann überlege ich ich in dieser Zeit was dazu passen könnte.... Familie, einzelplatz, andere Tiere, Kinder, sportliche Interessen, aktiv oder nicht, Oma ruhig oder eben sportlich aktiv ein MUSS. Manchmal kommt es auch auf die Vorgeschichte drauf an, Beispiel: Hab ich mal einen Hund jemanden weg genommen der sein Hund immer mit der Leine geschlagen hatte. Ich habe diesen Hund kennengelernt (Husky-Mix) und dachte mir so.... wie bekloppt muss man sein. So ein wundervolles sanftmütiges Wesen noch zu schlagen. Man konnte sie wirklich mit wenig Aufwand (nur einmal zeigen wer der Chef is) super leicht führen und sie war auch nicht sehr dominant wo man hätte denken können, vielleicht war er überfordert. Naja und ich habe mir gedacht die Süße braucht eine Familie die ihr Zucker in den A.... bläst d.h. ich wollte jemand der sie richtig schön betüdelt. Auswahl an Interessenten hatte ich ja ne Menge bei dieser wunderschönen Hündin. Vermutlich war sie mit einem altdeutschen Schäferhund gepaart. Na und da kamen zwei Damen total entzückt und haben am besten gleich gestern alles getan um diese Hündin zu bekommen und es war sofort klar DAS sind die Richtigen.

Ein einziges mal kam ein Pflegehund von mir zurück und das sogar zwei mal aus je zwei Familien und dann haben wir ihn behalten. Das war Struppi der Podengo. Wir haben ihn natürlich immer wieder abgeholt obwohl es nicht gerade um die Ecke war aber wir haben die Autotür aufgemacht und er ist da rein gesprungen als wäre er nur kurz im Urlaub gewesen, hat sich hingelegt und gepennt. Dabei war er ca. 2 Monate bei den Familien. Wollte wohl bei uns bleiben ;)
Da geht schon mal sone Urlaubsplanung drauf aber spontan mitgenommen geht ja auch. Dann hat sich der Mann verliebt, konnte nix mehr machen. Mitlerweile sind wir ja nicht mehr zusammen aber es war ja von vornherein klar das er seine beiden mit nimmt. Wir sehen uns trotzdem alle noch, da ist alle ok.

Emotional hab ich mich mitlerweile gut unter Kontrolle mit den Pflegehunden würde ich sagen aber Garantie hat man ja nie bei der Liebe ;) Ich nehme aber zb prinzipiell keine Hunde die ich suuuuuuper hübsch finde oder die mich an meine Hündin erinnern obwohl das schon echt schwierig ist da nein zu sagen. Pluto hatte ja auch son bissl ähnlichkeit mit meiner Hündin Roxy, deshalb vielleicht auch schon nach 2 Wochen gesagt das ich ihn behalte.

Nächstes Jahr fahre ich nach Spanien um vor Ort zu helfen, bin schon sehr gespannt wie ich das emotional verkrafte. Werd bestimmt erstmal heulen wie ein Schloßhund.
Nach oben Nach unten
http://http//:www.joeys-hundewerke.eu
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wieder ein neuer Pflegehund   

Nach oben Nach unten
 
Wieder ein neuer Pflegehund
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Tierschutz :: Urlaubspflegestellen und Pflegestellen-
Gehe zu: