Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Welpen-Entwicklung

Nach unten 
AutorNachricht
Tini
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5040
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Welpen-Entwicklung   Do Sep 17, 2015 7:43 pm

Welpen-Entwicklung: Geburt bis Geschlechtsreife

Wurfhöhle

Bei fortschreitender Trächtigkeit hält sich das Rudel in der Nähe der von der Leitwölfin ausgewählten Wurfhöhle auf, welche über mehrere Jahre dieselbe sein kann. Entweder wurde sie selbst gegraben, oder sie übernehmen eine bestehende, von einer anderen Tierart verlassene Höhle. Im Territorium gibt es verschiedene Höhlen, damit im Falle einer Störung, die Welpen in eine andere Höhle verlegt werden können. Kurz vor der Geburt verkriecht sich die Wölfin in die Höhle und lässt kein anderes Rudelmitglied mehr hinein. Nach der Geburt suchen die Kleinen sofort die Zitzen und beginnen zu trinken. Die ersten 3 Tage bleibt die Mutter immer bei ihren Welpen, sorgt sich liebevoll um die Kleinen und verlässt die Höhle nicht.

Geburt

Wolfswelpen sind Nesthocker und kommen mit verschlossenen Augen und Ohren zur Welt und haben ein Geburtsgewicht von 300-500g. Der neugeborene Welpe nimmt seine Umwelt überwiegend durch Berührungs- Wärme- und Geruchsreize war.

1-14 Tage (Vegetative / Neonatale Phase)

In den ersten 2 Lebenswochen sind die Welpen vor allem am Schlafen und Trinken. Sie suchen die Zitzen der Mutter mit suchpendelnden Bewegungen und im Kreis kriechen, sie machen den Milchtritt und können sich abstemmen. Sie suchen immer die Wärme der Mutter und Geschwister, da sie ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren können. Ihre Lautäusserungen sind Mucken und Schreien. In dieser Phase sehen und hören sie noch nichts, der Geruch- und Geschmacksinn sind aber schon vom 9. Tag an voll ausgeprägt.

2-4 Wochen (Prägungsphase)

Die Prägung ist ein rascher Lernvorgang in einer frühen, sensiblen, kurzen Lebensphase mit  irreversiblen Ergebnis. In der 3. Lebenswoche verändert sich die Fähigkeiten der Jungen gewaltig, mit 12-15 Tagen öffnen sich die Augen, sie sehen zu Beginn aber nur schwach, hell und dunkel. Bis sie wirklich scharf sehen vergehen noch 14 Tage.  Die Ohren richten sich auf und öffnen sich, die Hörfähigkeit ist Ende 3. Woche vorhanden. Erste Umweltreize werden wahrgenommen, die Bewegungen werden kontrollierter, sie können schon knurren und selbständig Harn- und Kot absetzen. Die ersten Zähne brechen durch, zuerst kommen die Schneide- (Incisivi) dann die Eckzähne (Canini). Zwischen der 3. und 4. Lebenswoche verlassen die neugierigen Welpen zum ersten Mal die Höhle und lernen das Rudel kennen. Sie bekommen auch schon etwas vorverdautes Fleisch, das die erwachsenen Wölfe ihnen vorwürgen. Die Mutter verlässt die Höhle immer häufiger.

4-8 Wochen (Sozialisierungsphase)

Mit 4 Wochen sind alle Sinnesorgane voll ausgebildet und die körperliche und mentale Entwicklung geht rasant vorwärts. Vor allem die Gliedmassen und alle anderen überlebenswichtigen und relevanten Körperteile wachsen extrem schnell, um sich auf das Überleben in der Natur vorzubereiten. In dieser Lebensphase lernen sie das ganze körperliche Grund-Know-How. Sie erlernen die Körpersprache, das Spiel- und Jagdverhalten entwickelt sich, sie machen erste Beiss- Kampf- und Bewegungsspiele. Alles im Rudel dreht sich nun um die Aufzucht der Welpen. Alle Rudelmitglieder helfen bei der Welpenaufzucht mit. Wenn das Rudel auf der Jagd ist, bleibt immer mindestens 1 Rudelmitglied bei den Kleinen (meist einer der Jährlinge). Bereits in der 6. Woche verfügen Wolfsjunge über den Grossteil ihres späteren Verhaltensrepertoires, das beim intensiven Spiel immer weiter gefestigt wird. Beim Spielen üben die Welpen Verhaltensweisen aus verschiedenen Funktionskreisen, sie üben körperliche Fertigkeit und Sozialverhalten. Spielen ist für eine normale soziale Entwicklung unerlässlich und umfasst angeborenes und erlerntes Verhalten.
Sie nehmen immer mehr feste Nahrung zu sich und mit  6-8 Wochen werden sie von der Mutter entwöhnt. Die Augenfarbe wechselt langsam von blau zu meist bernsteinfarben.

8-10 Wochen

Das Rudel zieht nun mit den Welpen an einen seiner sogenannten „Rendevouz“ Plätze, der sowohl weite Flächen für Spiele und Jagdversuche, als auch ausreichendes Rückzugsgebiet für den Gefahrenfall bietet.

3 Monate

Die Welpen begleiten gelegentlich das Rudel beim Herumstreifen und erkunden immer mehr die Umgebung. Mit 3-4 Monaten beginnt der Zahnwechsel. Zuerst wechseln die Incisivi (Schneidezähne).

4-6 Monate

Mit 4-6 Monaten wechseln die Canini (Eck- oder Fangzähne), dann die Prämolaren  2, 3 und 4 (vordere Backenzähne). Der Prämolar 1 erscheint mit 4-5 Monaten und wechselt nicht. Alle Molaren (hintere Backenzähne) erscheinen nur im Ersatzgebiss. Mit  ca. 7 Monaten ist das Ersatzgebiss vollständig.

6-8 Monate

Die Jungwölfe verlassen nun den „Rendevous“ Platz und begleiten das Rudel auf dessen Wanderungen und auf der Jagd. Jagderfolge wurden in diesem Alter aber noch nicht beobachtet. Sie sind schon beinahe so gross wie die erwachsenen Wölfe.

12 Monate

Von der Grösse her unterscheiden sie sich von den erwachsenen Wölfen kaum mehr, das Skelett ist nun vollständig ausgewachsen. Die vollständige Masse erreichen sie aber erst mit ca. 2 Jahren.

22 Monate

Erreichen der Geschlechtsreife. Viele Jungwölfe verlassen jetzt das Rudel um einen Partner/in zu suchen und in einem neuen Territorium eine eigene Familie zu gründen.

Quelle:http://chwolf.org
Nach oben Nach unten
http://www.husky-friends.net
 
Welpen-Entwicklung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Alle Nordischen Hunderassen :: Der Wolf :: Alles rund um den Wolf-
Gehe zu: