Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Steckbrief vom Wolf

Nach unten 
AutorNachricht
Tini
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5040
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Steckbrief vom Wolf   Do Feb 05, 2015 6:42 pm



Taxonomie:

   Klasse: Säugetiere
   Ordnung: Raubtiere
   Überfamilie: Hundeartige (Canoidea)
   Familie: Hunde (Canidae)
   Gattung: Wölfe und Schakale (Canis)
   Art: Wolf (Canis lupus)                    

Domestizierung vor 150.00 Jahren führte zu weiteren Unterarten. Die Einteilung in Unterarten ist nicht einheitlich. Schätzungen gehen von ca. 13 lebenden (9 in Europa und Asien, 4 in Nordamerika) und 3 ausgestorbenen Unterarten aus.

Europa/Asien:

   Ägyptischer Wolf (Canis lupus lupaster)
   Arabischer Wolf (Canis lupus arabs)
   Europäischer/Eurasischer Grauwolf  (Canis lupus lupus)
   Italienischer Wolf (Canis lupus italicus) -
   Kaspischer/Kaukasischer Wolf (Canis lupus cubanensis)
   Pallipeswolf/Indischer Wolf (Canis lupus pallipes)
   Russischer/Sibirischer Wolf (Canis lupus communis)
   Steppenwolf (Canis lupus campestris)
   Tundrawolf (Canis lupus albus)
   
Nordamerika:

   Polarwolf/Arktischer Wolf (Canis lupus arctos)
   Mexikanischer Wolf (Canis lupus baileyi)
   Timberwolf (Canis lupus lycaon)
   Rocky Mountain Wolf/Mackenzie Valley Wolf (C.l. occidentalis)

Ausgestorben:


   Hokkaido Wolf (Canis lupus hattai)
   Honshu-Wolf (C.l. hodophilax)
   Büffelwolf (Canis lupus nubilus)
   
Domestizierte Unterarten des Wolfes:


   Haushund (Canis lupus familiaris) und
   Dingo (Canis lupus dingo)
   
Eng verwandte Arten:

   Kojote (Canis latrans)
   Schakale (Canis aureus, Canis mesomelas, Canis adustus)
   Rotwolf (C. rufus) (evtl. Hybride aus Wolf und Kojote)
   Äthiopischer Wolf (C. simensis)
   
   Kleinster Wolf: Arabischer Wolf (20 kg, 80 cm)
   Größter Wolf: Tundra Wolf (bis zu 80 kg, bis 2 m lang)
   
In Deutschland heimische Unterart:

Grauwolf (Canis lupus lupus)

Äußere Erscheinung des Grauwolfes:

   kräftiger Körperbau
   kräftiger Hals, starker Brustkorb, schlanke Bauchregion
   Graues Fell mit dunklem Sattelfleck auf dem Rücken
   Hell abgesetzte Schnauze
   Buschige Rute mit schwarzer Spitze
   Lange Beine
   Längliche Pfoten mit dicken Krallen
   Rutenlänge: 30-70 cm
   Gewicht: ca. 30-50 kg
   Augenfarbe: hellbraun bis gelb
   
Weiblicher Wolf: Fähe

   Schulterhöhe: 60-80 cm
   Kopf/Rumpflänge: bis 120 cm
   
Männlicher Wolf: Rüde

   Schulterhöhe: 70-90 cm
   Kopf/Rumpflänge: 100-140 cm
   

Einjährige Jungwölfe: Jährlinge

Neugeborene Jungtiere:
Welpen

Fortpflanzung:

   Ranzzeit: Januar bis März
   Tragzeit: 61-64 Tage (63)
   1 Wurf pro Jahr im Mai
   4-6 Welpen (bis zu 12)
   Geburtsgewicht: 300-500g
   
Entwicklung:

   1-12. Tag: blind und taub
   Ab 21. Tag: Verlassen der Wurfhöhle
   Ab 30. Tag: Aufnahme von fester Nahrung (Fleisch)
   Entwöhnung von der Mutter nach 6-8 Wochen
   Abwanderung/Verlassen des Rudels mit ca. 1-2 Jahren
   meist mit ca. 22 Monaten geschlechtsreif
   
Bevorzugter Lebensraum:

Grasland und Wälder

Lebensweise:

in Familienverbänden (Rudel), als Paar oder als territoriales Einzeltier

Rudel:

Lockerer Verbund von 5-10 Tieren einer Familie (Elternpaar, Jährlinge, Welpen)

(feste Rangordnungen nur in Gefangenschaft)

Revier (Europa):

abhängig von der Beutetierdichte, mind. 150 km2 (in Europa meist 150-350 km2), markiert durch Duftmarkierungen (Urin, Kot), Sichtmarkierungen (Scharren), Heulen.

Regelmäßige Kontrollpatrouillen durchs Revier.

Ernährungsweise:

Nahrungsopportunist, durchschnittlich 4 kg (in Ausnahmefällen bis zu 11 kg) Fleisch täglich, Hungerphasen von mehreren Tagen bis zu 2 Wochen

Bevorzugte Beute in Europa:

Rehe, Wildschweine, Rotwild, Elche und Rentiere (auch Hasen, Mäuse, andere Kleinsäuger und Vögel), meist junge, alte oder kranke Tiere

Physiologie:

   Gehör: hört auch sehr hohe Töne 40 kHz (Mensch: 20 kHz) heulen hört er auf eine Distanz von bis zu 10 km, auch im Schlaf
   Augen: keine gute Scharfsicht, aber sehr gutes Bewegungssehen, gute Nachtsicht, Blickwinkel 250° (Menschen 180°)
   Bewegungsapparat: ausdauernder Langstreckenläufer (meist 25-30 km, bis zu 60 km pro Nacht), aber auch guter Sprinter und guter Schwimmer
   Gangart: energiesparende Fortbewegung im geschnürten Trap (bei der die Hinterpfoten in die Abdrücke der Vorderpfoten treten) oder im schrägen Trap (Hinterpfoten treten vor die Vorderpfoten)
   Riechen: 100x besser als Menschen (Riechepithel eines Wolfes: 130 cm² (Menschen: 5 cm²), Witterung aus einer Entfernung bis zu 2 km.
   
Kommunikation:

vielfältige Körpersprache (Schnauze, Ohren, Schwanz, Körperhaltung), Duftstoffe, Laute (Heulen, Winseln). Das Heulen dient dabei der Reviermarkierung sowie der Einstimmung der Rudelmitglieder auf die Jagd.

Krankheiten:

Tollwut, Hundestaupe, Parvovirose, Räude, Borreliose

Lebenserwartung:

ca. 10-13 Jahre (bis 17 Jahre in Gefangenschaft), hohe Sterblichkeit im Jugendalter



Quelle: www.ifaw.org
Nach oben Nach unten
http://www.husky-friends.net
 
Steckbrief vom Wolf
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Phalaenopsis hieroglyphica
» Hoya ruscifolia

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Alle Nordischen Hunderassen :: Der Wolf :: Alles rund um den Wolf-
Gehe zu: