Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Husky-Mix Rüde Hus

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Amy-Cora
Rookie
Rookie
avatar

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 12.05.13

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 08, 2014 3:33 pm

Super schön geschrieben  Knuddel  Danke für den Bericht ist doch sehr interessant so was zu erleben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 08, 2014 4:42 pm



Ich danke Euch!! :-)

Habe schon befürchtet, der Text ist ein bischen lang, aber kürzer ging es nicht...!  zwinker 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 4:21 am

Nach 2,5 Wochen hat Dhul seine Eifersucht in den letzten Tagen fast ganz vergessen und spielt jeden Vormittag mit Hus im Garten! Die zwei wirken fast ein wenig verliebt!!? ... soll ich mir Sorgen machen! ;-) ... zwei kastrierte Rüden!? Hmmm!!  loool loool 

So, und nun melden sich - wie es sich anhört - gute Interessenten (2 sportliche Menschen mit Husky-Erfahrung) aus Köln mit Haus und Garten!! Und so sitze ich seit heute mit der Frage, ob ich ihn "ziehen" lassen soll, ihn seine Chance geben auf sein eigenes Zuhause, wo er Einzel-Prinz ist und wahrscheinlich positiv verwöhnt wird ohne Ende!?
 
Wir werden die Leute wahrscheinlich am Wochenende mal treffen und ich werde die gegenseitigen Sympathien genau betrachten!  Sollte alles harmonisch ablaufen und die Vorkontrolle gut sein, wird er - denke ich - bald umziehen (wenn auch mit - auf jeden Fall - mind. einem weinenden Auge!!). Wenn ich mir sicher sein kann, dass der süße Kerl es gut bekommt, denke und hoffe ich, dass ich beruhigt sein kann und ich mich nicht nachher (wenn es zu spät ist) ärgere, dass ich ihn habe ziehen lassen! Aber natürlich werde ich ihn die ersten Tage schrecklich vermissen!!  Rolling Eyes 

Für mich stellt sich nur die Frage - so gut er es auch bekommen mag - aber eignet er sich als Einzelhund, wo er bisher immer mit anderen Hunden zusammen lebte?? Wird es dann ausreichen, Artgenossen auf den täglichen Touren zu treffen? Oder wird er sich einsam fühlen und heulen?


Ich denke, Hus vermißt seinen Bruder - mit dem er 3 Jahre zusammen lebte - schon, denn bei jeden hellen Hund bleibt Hus stehen und guckt ganz angespannt, wer da kommt!  streichel
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 4:24 am

Oh Suni,
Ich würde ihn nicht als Einzelhund abgeben.
Das ist mein ehrlicher Ratschlag.
Behalte ihn  up 
Ich denke,das er eh zu Dir/euch sollte  zwinker 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 4:34 am

Oh, jetzt wirfst du mich völlig um!! Ich versuche hier hart durchzugreifen und sage mir selbst, das schaffe ich und ... nun deine Worte!! Ich kann deswegen ehrlich gesagt auch nicht schlafen! Hus hat sich schon emotional gebunden ... und ich auch ... obwohl ich mich ECHT beherrscht habe und wenn er mir so sanft in die Augen guckt, muss ich wirklich weggucken ....!

Dann habe ich gedacht, Dhul freut sich wahrscheinlich, wenn er wieder weg ist, aber wie gesagt, seit 2 Tagen ist hier Friede, Freude, Eierkuchen und die zwei kommen sich immer näher, seit ich immer Vormittags mit den beiden Fahrrad fahre und dann nachher einzeln mit Kim gehe!

Ich bin mir im Moment total unsicher...!!  Embarassed
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 4:37 am

Ach was....Hör auf Dein Herz-im Grunde kennst Du die Antwort längst....
Überlege mal,wie Du von Anfang an stets die zwei Brüder begleitet und beobachtet hast.Du bist nicht mehr von ihnen losgekommen und egal was Du angestrebt hast-es kam immer wieder auf die Brüder und letzendlich auf Hus hinaus.
Dein Hundekumpel hat da schon Recht und er kennt Dich,Deine Hunde und die Situation-trau Dich-gib euch eine Chance  bussi
Meine Gedanken waren zu dieser Thematik:Wenn Dhul und Kim ja sagen-dann ist er das!
Und sie scheinen ja gesagt zu haben.... zwinker
Wozu noch suchen,wenn das Glück vor der Nase liegt?
 flower 
Gute Nacht Suni und drück mir Deine Bande  Laughing 
Nach oben Nach unten
Chinta
Karla Kolumna
Karla Kolumna
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 13.06.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 9:07 am

Mir ging direkt der Gedanke durch den Kopf: Das kann sie nicht. Sie hat schon ihr Herz an ihm verloren.  I love you 
Wenn ich deine Beiträge über Hus gelesen habe, was du dir für Gedanken gemacht hast und gehofft hast das Dhul und Kim den Hus annehmen,
wird das eine sehr, sehr schwere Entscheidung. Wie Steffi schon geschrieben hat, hör auf dein Herz.
Nach oben Nach unten
dasJessylein
Alter Hase
Alter Hase
avatar

Anzahl der Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 21.01.14

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 10:25 am

Nachdem was du alles und wie du es geschrieben hast über Hus,
würde ich auch sagen, behalte ihn !
Wie schon geschrieben wurde, wird das mit Sicherheit kein einfacher Gang ihn gehen zu lassen.
Höre auf dein Herz und du wirst die richtige Entscheidung treffen  I love you 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 12:46 pm

Der einzige kleine Grund, der gegen Hus spricht, ist eigentlich (ganz ehrlich gesagt) dass ich es mit 3 Hunden doch "beschwerlicher" finde, als mit 2 Hunden an der Leine. Kim und Hus müssen beide an der Leine bleiben wegen ihres Jagdtriebs. Gut, Dhul kann im Grünen immer frei laufen, er ist ja mein "Angeberhund" (wie manche Freunde ihn "schimpfen") weil Dhul super gehorcht! :-)

Deshalb habe ich ja vor Tagen angefangen, Hus mitzunehmen, wenn ich mit Dhul Fahrrad fahre und Dhul etwas Lauf-Power braucht! Hus läuft super glücklich an der Leine mit und von Muskelkater keine Spur! :-)
Kim läuft nicht gerne am Fahrrad ... sie hat ja mehr Schäferhund-Charakter! Schön alles bewachen und dann ist Madame glücklich! Und deshalb gehe ich dann hinterher mit Kim allein die Morgen-Runde.

Aber wenn wir uns Nachmittags dann immer mit Freunden treffen, ist ein Leinen-"Stricken" ohne Ende! Neeervig!!
Bisher hatte ich ja immer nur Kim an der Leine. Aber jetzt zwei (eine Leine in jeder Hand). Kim will dann rechts schnuppern und Hus dann links und ich stehe da wie am Kreuze gehangen...! Und in solchen Momenten frage ich mich, ob ich das die nächsten Jahre schön finden würde...!?

Deswegen auch, sollte Hus umziehen, werde ich KEINEN dritten Hund mehr suchen! Definitiv nicht!! Hus wäre schon der Richtige, aber manchmal fühle ich mich im Feld/Wald doch etwas überfordert wenn alle 3 dabei sind und ich mir noch nicht einmal den Schnürsenkel zubinden kann! :-)  Arggggg 

Ich weiß nciht, ob es besser werden würde, wenn ich mir einen Bauchgurt zulegen würde?? (Hat Schleicher doch auch, wie ich mal auf einem Foto gesehen habe!?) Dann hätte man ja wieder eine Hand "frei"! :-)

Das ist so das einzige, was mir (gaaaanz ehrlich gesagt!) so leicht auf den "Schnürsenkel" geht!!


Zuletzt von Suni am Do Mai 15, 2014 12:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 12:56 pm

Wenn es NUR das ist  Laughing 
Das ist nun wirklich nicht das Problem.Ein Bauchgurt(den Guten von ManMat  zwinker )löst all Deine Sorgen.
Wir könnten auch nicht mit 3 oder 4 Hunden gleichzeitig laufen ohne Gurt.Das ist uns auch zu nervig,obwohl unsere gelernt haben,auf ihrer Seite zu bleiben.Das ist etwas,was Du Deinen Hunden auch beibringen kannst.Jeder lernt,das er nur auf einer Seite laufen darf und schon ist alles geregelt  up 
Ich versteh aber,das Du Dir darüber ernste Gedanken machst und das ist auch gut so.
Probiere das erstmal mit Bauchgurt und das Seite laufen und dann entscheide  up 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 1:10 pm

Danke Dir, Steffi, ... ja, das nervt mich echt enorm. Denn Hus will ja verständlicherweise alles beschnuppern, was er fast zwei Jahre verpaßt hat. Das bedeutet, er läuft auf den Waldweg im Zickzack (rechts - links - rechts - links - rechts, etc) um alle Infos zu sammeln! Dann verheddert er sich mit Kims Leine, wenn ich nicht aufpasse. Oder Kim tritt auf die Leine und Hus bekommt mehrmals einen Rückstoss ... und ich merke, dass das GEhen nicht mehr ganz entspannt ist.

Hus kann sicherlich lernen auf einer Seite zu gehen, aber noch in der 3. Woche in Deutschland hat er den Drang alle "Infos" lesen zu müssen! Und ich laufe nur und achte auf diese Leinen, dass keiner (weder Mensch noch Hund) drauftritt und die sich nicht verheddern! In solchen Momenten sehne ich mich echt nach einer Leine und einer freien Hand zurück! (Hört sich echt blöd an, ich weiß es!) !!!!  Rolling Eyes
Aber vielleicht ist der Baugurt und etwas Hus Erziehung hier wirklich das richtige Hilfsmittel! (Kim bleibt ja auf ihrer Seite).
Nach oben Nach unten
Chinta
Karla Kolumna
Karla Kolumna
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 13.06.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 1:25 pm

Ich habe Chinouk und Taja auch meistens am Bauchgurt. Ich kann beide nicht frei laufen lassen. So klappt das aber richtig gut, zur Zeit habe ich auch nur eine Hand zur Verfügung und es geht auch. Beide kennen ihre Seiten, auch wenn sie manchmal kreuz und quer laufen. Probier es aus, du wirst sehen es klappt. Überlege erst mal in aller Ruhe ob du Hus wirklich abgeben magst oder ihn doch lieber behalten willst.
Ich habe Bekannte, die haben 7 Hunde, beide haben sie an Bauchgurten und das klappt auch.

Meine beiden sind nach zweieinhalb Jahren immer noch solche Schnüffeltanten, deswegen werden sie auch Blümchenhunde genannt.

Und ganz im Geheimen spielen wir mit dem Gedanken uns einen dritten Hund zu holen.
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 1:27 pm

Du könntest mit Hus einmal am Tag extra laufen an einer sehr langen Leine-an Dieser darf er sich dann"austoben"und Du kannst schon mal die ersten Rückruf-Übungen mit einbauen,ganz spielerisch.Das nimmt ihm den Druck und er lernt ganz nebenbei.
Wenn ihr dann an den kurzen Leinen zu Viert lauft,heißt es:Es wird nicht ständig rumgetüddelt,sondern auch mal ne Strecke stramm mitgelaufen.Da ist dann mehr Konsequenz und Struktur  up 
So würde ich es machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 5:00 pm


Lieben Dank an Chinta und Steffi!! Das macht mir Mut!  up up 

und Chinta, ja Mensch, was kommt denn da hervor... 3. Hund!!  Laughing  Laughing 

Denn hier zu Hause läuft ja alles gut und wenn ich mit 2 von den 3 unterwegs bin auch!! Aber wie gesagt jetzt gleich treffen sich alle und ich hänge wieder zwischen zwei HUnden ... falls die Bekannte nicht da ist, die eine Leine mit Kim übernimmt!

Danke Steffi, aber genau das: Hus rufen an der langen Schleppleine tue ich, wenn ich mit den beiden "Buben" allein unterwegs bin! :-)

Hus ist auch ganz witzig, denn er will Kommando "Sitz" nicht lernen! Wenn ich mit dem Leckerchen vor seiner Nase hoch gehe und leichten Druck mit der Hand ausübe auf dem Hinterteil, stellt er sich auf die Zehen und wirkt mit Druck entgegen! :-) Wenn er sich jetzt hinsetzt, bin ich immer hinterher und versuche "Sitz" zu sagen in dem Moment, wo er sich gewollt hinsetzt.
Nach oben Nach unten
Schamane
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 5972
Anmeldedatum : 01.02.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 7:26 pm

Jetzt war ich aber auch etwas überrascht, ich dachte auch dass Hus bei dir bleiben soll!
Ich kann dich aber auch verstehen drei Hunde zu händeln ist sicher nicht so einfach!
Versuch es erst mal mit dem Bauchgurt, dann wirst du ja sehen ob es besser klappt.
Ich hatte früher immer einen am Gurt da hat man dann eine Hand frei. Nachdem aber beide Hunde ohne zu ziehen liefen habe ich sie dann immer an der Leine gelassen, weil so mit Gurt einer doch immer wenig Bewegungsfreiheit hatte.
Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst  bussi 

Das mit dem machst du genau richtig immer wenn er sich hinsetzt sitz sagen und Leckerchen geben.
Bei daimon klappt das auch nicht wenn ich aufs Hinterteil drücke dann macht er einen Tanz und stemmt sich dagegen  loool loool 
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 7:35 pm

Das ist genau der Punkt,warum eure Hunde dann nicht Sitz machen:Übt man Druck aus,erzeugt es Gegendruck-insbesondere bei sensiblen Hunden.Hier arbeitet man am Besten mit der operanten Konditionierung:Der Hund setzt sich aus eigenem Antrieb heraus hin und man bestätigt sein selbst gewolltes Verhalten mit Leckerchen,dem Signal Sitz in dem Moment und Lob.
Das dauert zwar etwas länger ist aber im Endeffekt effektiver und nachhaltiger  up
Bei Lakota und all den anderen Hunden habe ich von vornherein auf den Druck am Hinterteil verzichtet-sie hören auf das Sichtsignal"erhobener Zeigefinger".Beigebracht,wie eben beschrieben.Leckerchen gezeigt und den Hund probieren lassen,was er selbst anbietet,um es zu bekommen-irgendwann saß er und prombt gabs das Signal"Sitz"der erhobene Zeigefinger(zeitgleich)und blitzschnell das Leckerlie.Klappt 100%  up 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Do Mai 15, 2014 11:32 pm

@ Schamane: Du hast generell Recht, Hus sollte im Grunde bleiben, ABER NUR wenn Dhul auch ja sagt! Dhul war jetzt gut 2 Wochen in manchen Situationen täglich etwas beleidigt und eifersüchtig (knurrte ab und zu Hus an), obwohl ich Dhul übermässig betüddelt habe. Da ich zunächst nur einen Pflegevertrag mit dem Verein habe, mußte ich in den zwei Wochen eigentlich annehmen, dass es zwischen den Jungs nicht klappt und habe mich mit dem Gedanken versucht anzufreunden, dass Hus ein gutes eigenes Zuhause finden muss. Dann kam noch die nervige Leinengeschichte dazu, dass ich mir gedacht habe, nee, das geht so gar nicht!

Bis ich vor wenigen Tagen die innerliche Krise bekam aufgrund Dhuls Selbstmitleid und Zickigkeit. So kenne ich ihn gar nicht! Ja, und dann habe ich ihm mal meine Meinung gesagt ...  loool ... dass diese selbstmitleidige Tour bei mir nicht zieht und er solle bitte bedenken, er selbst käme auch aus Spanien ... und da könne er einen Landsmann bzw. "Landshund" auch mal etwas gönnen!! Schließlich bekommt er nichts weniger, weil Hus da ist! Dhul ist ja mein "Seelenhund" und das wird er immer bleiben, aber da wurde ich sauer!
Dhul guckte mich mit großen Augen an! Er hat sicherlich registriert, dass ich verärgert war ... ob er meine Worte verstanden hat, bezweifle ich doch sehr ...!!  loool 

Nach unserer kleinen Aussprache hatte Dhul ein anderes Problemchen, weil ich ihn 1-2 Stunden ignoriert hatte. Und plötzlich buhlte er um meine Zuneigung und vergaß Hus. Seit diesem Tag - man glaubt es nicht - ist Ruhe eingekehrt! Hus und Dhul haben am nächsten Vormittag im Garten gespielt, haben bei unserer Fahrradtour an den gleichen Stellen geschnuppert, haben nebeneinander Leckerchen bekommen und alles war relaxt! WOW!!  up 

Jetzt kommen allerdings am Sonntag Mittag die Interessenten vorbei und dann werden wir weiter sehen!

@Wölfin: Dhul macht auch Sitz mit Zeigefinger (ohne Kommando) und kann vom Weiten abgerufen werden, wenn ich die rechte Hand hebe! Er weiß dann, dass ich in der Hand ein Leckerchen habe. :-)
Aber das was Du schreibst, dass ich Hus belohnen soll, wenn er sich aus eigenem Antrieb hinsetzt, hatte ich schon oben geschrieben, dass ich dazu rüber gewechselt bin. Allerdings muss man sagen, ist Hus KEIN ängstlicher Hund. Er hat die innere Ruhe weg und ist doch recht selbstbewußt und dabei freundlich zu allem und jedem! :-)     ... außer zu fremden Katzen, Hasen, Wild, Killer-Eichhörnchen, etc.
Nach oben Nach unten
Schleicher
Alpha-Tier
Alpha-Tier
avatar

Anzahl der Beiträge : 3738
Anmeldedatum : 12.02.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Fr Mai 16, 2014 8:02 am

Ich denke, ihr braucht noch etwas Zeit !
Sowas entscheidet sich nicht in 14 Tagen in speziell eurer Situation ...
Dhul war es bisher immer gewohnt, dein Augenstern zu sein und diese Umstellung ist sicherlich schwierig für ihn.
Ignorieren und ärgerlich werden begünstigt das Ganze in meinen Augen nicht gerade. Dhul versteht nicht, warum sich deine Stimmung ändert. Nun muß er um deine Aufmerksamkeit buhlen (zumindest in der Situation, die du umschrieben hast) und das erachte ich als nicht so beziehungsfördernd in Richtung Hus.
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Fr Mai 16, 2014 3:30 pm

Ängstlich hab ich nicht gemeint-sensibel.
Hmmm,das ist eine schwierige Situation....An Gregors Anmerkung ist auch was dran....
Schwierig....
Versuch einfach noch etwas Zeit rauszuholen,besorg Dir den Bauchgurt und vermittel ihn,wenn,nicht als Einzelhund.
So würde ich vorgehen.
Ich wünsche Dir alles Gute und Kraft die richtige Entscheidung im Sinne aller zu finden  bussi 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Fr Mai 16, 2014 8:13 pm

@ Gregor: Danke für Deine Anmerkung! Du hast ja generell recht! Aber es war ja wirklich nur für 1-2 Stunden und dann hatte ich mich wieder gefangen und Dhul geschnappt und ihn geknuddelt! Dhul ist ja sensibel (ja genau, Steffi :-) ) und ich bin eher der Elefant im Porzellanladen! Da kann es manchmal leicht "scheppern", aber immer mit der Ruhe!  Rolling Eyes

Aber selbst wenn jetzt am Sonntag alles paßt und Hus nach einer Vorkontrolle umzieht, so bin ich der Meinung, dass ich ihm zumindest die Türe nach Deutschland - zu einem hoffentlich besseren Leben - als in spanischem Tierheim aufmachen konnte! Er lebt hier auf und entdeckt so viele Dinge! Und die Leute hören sich sehr gut an! Da kann Hus ja auch seine Hundekontakte unterwegs machen, weil die sicherlich viel unterwegs sein werden!

Er wurde von mir ja von vornherein nicht fest übernommen und zugesagt, sondern ich wollte es mir angucken mit dem Pflegevertrag (...und der Möglichkeit zur Übernahme), den ich dem Verein angeboten hatte.
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Sa Mai 17, 2014 1:27 am

Die Tür nach Deutschland in eine gute Zukunft hast Du ihm in jedem Fall ermöglicht  up 
In eine Einzelhaltung würde ich ihn auf garkeinen Fall geben,denn er ist trotz Hundekontakte draussen,innerhalb der Wohnung alleine und das mag er nicht.
Ich kann das nur anmerken.
Es ist alles dazu gesagt.
Nun liegt es in Deiner Macht,was Du ihm bietest,denn es wird sein ganzes Leben sein,worin Du ihn da entlässt-für immer-für ihn....
Er muß dann dieses Leben leben-ob er es mag oder nicht.
Er kann nicht für sich sprechen,wie wir Menschen es tun können....
Deshalb sei weise in Deiner Entscheidung und nicht voreilig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Sa Mai 17, 2014 2:46 am

Liebe Steffi, ich nehme mir Deine Worte auf jeden Fall dankend zur Brust!! Denn Du hast völlig recht, er kann (leider!) nicht für sich sprechen und ich weiß, Du willst das Beste für Hus!  

Nur, woher weiß ich, ob ihm das nicht gefällt Einzelprinz zu sein?
Hier sind doch auch mehrere User, die "nur" einen Hund haben (wie Schamane, Cash, etc.) und den Hunden geht es doch bestimmt auch gut!?

Es ist sehr schwierig, das zu entscheiden!!  Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Wölfin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 16509
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   Sa Mai 17, 2014 1:48 pm

Ich entnehme meine Gedanken Deinen Worten,das er nicht gern alleine ist und das er von der Strasse kommt und unzertrennlich mit seinem Bruder sein Leben verbrachte-und meinem Gefühl....
Kann das schlecht beschreiben.
Sicherlich gibt es viele Hunde,die lieber Einzelhund bleiben und sich eng an ihre Menschen binden wollen,anstatt an anderen Rudelmitgliedern.Aber ob das auf Hus zutrifft,glaub ich nicht....
Nach oben Nach unten
Schamane
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 5972
Anmeldedatum : 01.02.12

BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   So Mai 18, 2014 1:18 pm

@ Suni, Ich denke, dass du erst mal alles für Hus getan hast  klatsch klatsch klatsch 
Du hast ihm auf jeden Fall eine bessere Zukunft geschenkt.
Wenn diese Leute heute kommen, wirst du sehen, ob es passt!! Dein Herz wird dir sagen was richtig ist  bussi 

Auch wenn Hus nie allein war braucht das nicht zu heissen, dass er als Einzelhund nicht zufrieden sein wird!
Dana 2 die wir hier hatten hat auch im Rudel gelebt und doch ist sie besser als Einzelhund aufgehoben. Schon alleine aus dem Grund, weil dieser Hund viel Aufmerksamkeit brauchte!

Nach dem Tod meiner Dana hatt ich auch geglaubt unbedingt für Daimon einen 2. Hund holen zu müssen, weil er es nicht anders kannte. Nun ist er seid einem halben Jahr alleine und der Kerl geniesst sein Dasein!!


Ich wünsche dir für heute, dass du den richtigen Weg findest  bussi  bussi 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   So Mai 25, 2014 12:34 am

Wie Steffi und Fanny schon per PN wissen, wird HUS bleiben!!!  Laughing

Er hat sich emotional enorm gebunden und läuft mir sogar bei einem Garten-Grillfest bei Freunden hinterher ins Haus zur Toilette, trotz Fleischgeruch im Garten! Er wartete schön vor der Toilette (und Dhul kam dann auch dazu!)  und beide gingen hinter mir ganz ruhig wieder zurück in den Garten der Freunde! Ich setzte mich wieder in den Gartenstuhl und beide Jungs legten sich rechts und links neben meinem Stuhl hin.   
Es war mir zwar selber aufgefallen, aber meine lieben guten Freunde mußten natürlich noch darauf aufmerksam machen!!!  Arggggg  Ja ja !!!!

Hus ist ein ganz ruhiger und unkomplizierter lieber Hund!  streichel  ... außer dass er manchmal noch meine Katzen ärgert! Aber da arbeiten wir dran...!!  zwinker 

Außerdem freut es mich außerordentlich, dass sein (Zwillings-)Bruder Ky höchstwahrscheinlich Ende Juni ca. 200m von uns entfernt einziehen wird (nur die Vorkontrolle steht dort noch aus!). Im Haushalt dort lebt schon ein 13jähriger Malamute-Husky, der Hus bereits liebt, wenn wir uns treffen!

Also werden die beiden Brüder Ende Juni Wiedersehen feiern!!!!    freu
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Husky-Mix Rüde Hus   

Nach oben Nach unten
 
Husky-Mix Rüde Hus
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Tierschutz :: Wir haben es geschafft-
Gehe zu: