Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Islandhund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tini
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5040
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Islandhund   So Jan 29, 2012 4:59 pm

Islandhund



Die Insel aus Feuer und Eis. Dort ist die Heimat dieses Hundes. Den isländischen Bauern und Viehzüchtern sind sie unentbehrliche Helfer. Aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten müssen sie oft viele Tage durch unwegsames Gelände, reißende Flüsse und Geröllfelder bei extremen Wetterbedingungen. Die Vorfahren des Islandhundes waren zur Jagd verwendete Hunde keltischer und germanischer Sippen, die im 7. Jahrhundert aus Irland nach Schottland und später auch aus Norwegen kommend Island besiedelten. Dieser ist ein reiner Treib-, Hüte- und Haushund. Die Isländer halten sie ausschließlich draußen und zu mehreren. Sie werden als Arbeitshunde und deren Eignung gezogen. Zu uns kamen die Islandhunde durch unsere Pferdeeinkäufer. Sei 1981 werden Islandhunde im DCNH zuchtbuchmäßig geführt und sind von der FCI als Rasse anerkannt und werden seither in Deutschland nach internationalen Richtlinien gezüchtet.

Körperbau:

Der Kopf ist breit mit tief angesetzten spitzen Ohren. Der Fang ist relativ kurz mit dunkler Nase. Seine Augen wirken ausdrucksvoll. Die buschige Rute wird gebogen über den Rücken getragen. Nicht entfernt werden sollten die typischen teilweise doppelten Wolfskrallen.

Fell:

Ihr Fell ist sehr dicht und glatt. Am häufigsten sind helle bis fuchsfarbige Islandhunde. Eher selten dunkelfarbige.

Charakter/Temperament:

Auf den Gehöften frei gehaltene Hunde dürfen keinen aggressiven Charakter besitzen. In Island wurden bissige Hunde von je her getötet. An diesen Hunden werden hohe Anforderungen an Robustheit, Ausdauer, Anspruchslosigkeit und Gehorsam gestellt. Sie müssen mutig, flink und arbeitseifrig sein. Er besitzt eine enorme Anpassungsfähigkeit. Islandhunde sind ausgesprochen freundlich und gutartig und ist auch für Kinder bestens geeignet. Auch mit anderen Haustieren verstehen sie sich gut. Allerdings sind sie nicht gerne alleine. Da sie sehr sensibel sind, sollten sie ohne Härte, aber konsequent erzogen werden. Als Schutzhund sind die Islandhunde nicht geeignet, aber dennoch als Wachhund. Genügend Auslauf und Beschäftigung muß bei diesen Hunden gewährleistet sein. Dann eignet er sich auch als Wohnungshund.

Verwendung:

Hütehund

FCI-Standard:


Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 3: Nordische Wach- und Hütehunde

Ohne Arbeitsprüfung

Ursprung:

Island

Alternative Namen:

Isländischer Spitz, Isländischer Schäferhund

Widerristhöhe:

Rüden: ideal 46 cm
Hündinnen: ideal 42 cm

Quelle: http://www.unsere-nordischen.de/rassen/islandhund.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Islandhund
Nach oben Nach unten
http://www.husky-friends.net
 
Islandhund
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Islandhund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Alle Nordischen Hunderassen :: Nordische Hütehunde-
Gehe zu: