Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sibirische Husky

Nach unten 
AutorNachricht
Tini
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5040
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Sibirische Husky    Sa Jan 28, 2012 4:26 pm

Sibirische Husky



Der Sibirische Husky ist ein Schlittenhund, der aus dem Osten Sibiriens stammt.
Die Ursprüngliche Heimat der Siberian Huskys ist das nördliche Sibirien . Dort waren sie Jahrtausende lang unentbehrliche Begleiter der dort lebenden Nomadenvölker zum Beispiel der Tschuktschen. Sie sind mit ihrem dichtem Fell mit weicher Unterwolle und etwas härterem Deckhaar den möglichst kleinen pelzigen Stehohren der buschigen Rute und den fest geschlossenen Pfoten hervorragend an die Kargheit der Landschaft in Nordsibirien angepasst.

Siberian Huskys sind stets neugierig temperamentvoll und unternehmungslustig. Andererseits war früher die Selbstständigkeit als Schlittenhund gefordert und so fehlt ihnen noch heute die eigene Unterwerfungsbereitschaft. Sie haben einen hervorragenden Orientierungssinn eine hohe Intelligenz und ein ausgezeichnetes Gedächtnis dies macht sie bis in unsere Zeit zu gern genommenen ausdauernden Arbeitshunden.

Der erste Rassestandard wurde 1930 vom Siberian Husky Club von Amerika erstellt und beim "American Kennel Club" hinterlegt. Daher gilt Amerika als das Ursprungsland für diese Rasse. Der Rassestandard ist bei der "Fédération Cynologique Internationale" (FCI) als Standard Nr. 270b eingetragen. Der Siberian Husky gehört zur Gruppe 5 " Spitze und Hunde vom Urtyp" Sektion 1 "Nordische Schlittenhunde ohne Arbeitsprüfung"

Erscheinungsbild:

Wendig, flink, leicht auf seinen Füßen, elegant und scheinbar mühelos bewegt sich der Siberian Husky fort. Er ist ein mittelgroßer Arbeitshund, der äißerst zäh ist. Sein mäßig kompakter und dicht behaarter Körper. seine aufrecht stehenden Ohren und die buschige Rute, die, wenn er gerade nicht arbeitet oder in Ruhestellung verweilt, sichelförmig über den Körper getragen wird, sind geradezu typisch für die nordischen Hunde. Seine Körperproportionen und Körperform spiegeln das grundlegende Gleichgewicht von Geschwindigkeit, Kraft und Ausdauer wieder. In guter Kondition hat der Siberian Husky eine kräftig gut entwickelte Muskulatur.

Charakter:

Der Siberian Husky ist ein aufmerksamer Hund, dem nichts entgeht, aber keineswegs Qualitäten eines Wachhundes besitzt, denn er ist zu allem freundlich. Er zeigt sich in seinem Umfeld sowie seiner Umwelt äußerst interessiert. Wegen seiner Freundlichkeit und seiner Sanftmut ist er ein toller Freund. Sein Arbeitswille machen ihn zu einem zuverläßigen Helfer und Sportskameraden. Seiner Schelmenhaftigkeit kann der Mensch oft nicht widerstehen und so entsteht ein zusätzliches ausgiebiges Spielchen.

Haltung:

Das Schlimmste was einem Husky sowie allen NORDISCHEN HUNDEN passieren kann, ist arbeitslos zu sein. Er braucht ein aktives Leben, wo er all seine Fähigkeiten zeigen kann, die er besitzt. Um einer Verweichlichung vorzubeugen, ist es ideal ihn draußen zu halten, aber keinesfalls alleine, denn er braucht den Kontakt zu Rudelmitgliedern (Mensch und Artgenosse). Somit wäre es bei einem einzeln gehaltenen Husky gut, freien Zugang in Form einer Türklappe zum Haus zu haben, so bleibt der Kontakt immer gewährleistet, der unbedingt notwendig ist. Solch einer Haltung bedarf natürlich einer ausbruchsicheren Umzäunung, die nicht nur hoch sein sollte (ca. 2 Meter), sondern auch nach unten gesichert sein muß, denn der Siberian Husky buddelt mit Begeisterung. Einige dieser Exemplare klettern auch gerne und für diese stellt ein Maschendrahtzaun kein Hindernis dar, als auch dort entsprechend sichern.

Natürlich halten sich diese Hunde auch gerne im Haus auf. Es gibt eine Menge Möglichkeiten einen Siberian Husky sinnvoll zu beschäftigen, da wäre zum Beispiel:

- Zugarbeit am Fahrrad

- Zugarbeit am Trainingswagen

- Zugarbeit am Schlitten

- Pulkasport (Aus Skandinavien stammender kleiner, bootsförmiger Schlitten aus Holz oder Kunststoff, der von einem oder mehreren Hunden mittels Zuggestänge gezogen wird; der Musher läuft auf Ski hinterher)

- Agility und Flyball

- Begleitung als Packhund auf Wanderungen

- Begleitung beim Joggen usw. usw. usw.

- Ski-Langlauf-Touren

quelle: http://www.unsere-nordischen.de/rassen/siberian.htm
Nach oben Nach unten
http://www.husky-friends.net
 
Sibirische Husky
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Alle Nordischen Hunderassen :: Schlittenhunde-
Gehe zu: