Husky-Friends das Husky Forum

Husky-Friends ist ein Forum für Liebhaber Nordischer Hunderassen ! Egal ob Nordischer Hundebesitzer oder nicht, jeder ist Herzlich Willkommen ! Bei uns steht nicht der Sport im Vordergrund sondern die Fellnasen und ihre Besitzer ! Viel Spass bei uns !
 
StartseiteSuchenFAQImpressumAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Samojede

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tini
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 5040
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Samojede    Sa Jan 28, 2012 4:19 pm

Samojede



Nach der Bezeichnung des Volkstammes, den Samojeden, erhielt er seinen Namen. Dieser Volksstamm lebte mit seinen Rentierherden zwischen dem Uralgebirge und dem Fluß Jenessei von der Jagd und vom Fischfang. Zu diesem Volk zählten auch die Uraken, Dolghanen, Ostjaken und die Tungusen. Die Samojeden waren ein Nomadenvolk. Im ewigen Kampf um die Existenz zählten die Hunde zu ihrem wertvollsten Besitz. Sie waren ihr ein und alles und wurden zu vielerlei Zwecken eingesetzt, wie z.B. zur Jagd, zum Schutz und Hüten der Herden oder auch als Zugtier. Sie galten als vollwertige Mitglieder in der Familie und durften nachts mit ins Zelt als Bettwärmer. Sie waren die Gefährten von Groß und Klein und dienten als eine Art Amme der Kinder, die sie wärmten und sogar sauberleckten. Wenn schon die vielfältigsten Bezeichnungen bei den Nordischen Hunderassen allgemein verwirrend und zum Teil irreführend sind, so trifft das ganz besonders beim Samojeden zu. Wenn vom" Samojedenspitz" gesprochen wird, trifft zwar bei oberflächlicher Betrachtung etwas "Spitzartiges" zutage, wirkliche Gemeinsamkeiten gibt es jedoch weder vom Körperbau noch und das ist ganz entscheidend etwas vom Wesen her. Wohl aber besteht zumindestens durch das gemeinsame Ursprungsgebiet eine enge Verwandtschaft mit dem nordrussischen Samojeden-Laika, der aber keinerlei Jagdpassion mehr besitzt und von dem Samojedenvolk (Nenzen, deshalb auch Nenezker Laika genannt) durch selektive Zuchtmaßnahmen als Gebrauchslaika bezeichnet wird. Der tiefste Ursrung des Samojeden ist nicht zu erforschen und so bleibt sein Geheimnis unter dem weißen Pelz der Tundra begraben.

Erscheinungsbild:

Der Samojede ist kräftig und nahezu quadratisch gebaut. Er ist elegant in seinem Erscheinen und bewegt sich frei und kraftvoll fort. Sein doppeltes Haarkleid ist dicht gefüllt mit weicher Unterwolle. Ist der Samojede in Bewegung wird die Rute nach vorne gebogen, und über den Rücken oder an der Seite getragen. Dadurch, daß seine Mundwinkel leicht nach oben gebogen sind, ergibt sich sein lächelnder Gesichtsausdruck. Er stellt sich voller Anmut und Würde, Selbstvertrauen und Behendigkeit dar.

Charakter:

Der Samojede ist ein sanftmütiger, liebevoller und zuverlässiger Gefährte mit fröhlichem Gemüt. Er zeigt sich seiner Umwelt sehr interessiert und hat deshalb keinerlei Hemmungen auch gerne mal alleine auf Wanderschaft zu gehen. Deshalb sollte er eine gewisse Erziehung genießen die allerdings nicht durch Härte ,sondern durch Überlistung und Durchsetzung erfolgen sollte, denn er ist sehr charakterstark. Zu seinen Artgenossen ist er freundlich, stellt sich aber dem Angreifer.

Haltung:

Der Samojede ist ein geselliger Genosse, und das heißt die Zeit bei und mit seinem Rudel zu verbringen. Man muß bedenken, das alle Nordischen ständige Begleiter in welcher Form auch immer über Jahrhunderte des Menschen waren. Da er auch Jagdhelfer war, sind ihm diese Qualitäten immer noch zu eigen. Das muß man bei der Haltung draußen berücksichtigen und für eine ausbruchsichere Umzäunung sorgen. Der Samojede ist von je her ein Arbeitshund gewesen und deshalb voller Tatendrang. Langeweile würden diesen und andere Nordische zu unausgeglichenen und traurigen Hunden verkümmern lassen. Weil diese Hunde leicht zu motivieren sind und auch gerne und freudig lernen, sind sie für fast jede Arbeit zu begeistern. Sie eignen sich als Begleithunde, Sanitäts-oder Fährtenhunde. Arbeiten gerne am Schlitten/Trainingswagen wenn sie es gewöhnt sind. Lieben ausgedehnte Fahrrad-Ski- und Wandertouren. Ein ausgezeichneter Hund für den Pulkasport, ideal auch für Agility und Flyball.

Verwendung:

Schlitten- und Begleithund

Klassifikation FCI:


Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 1, Schlittenhunde
ohne Arbeitsprüfung.

quelle: http://www.unsere-nordischen.de/rassen/samojede.htm

Nach oben Nach unten
http://www.husky-friends.net
 
Samojede
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Malamuten-Samojeden-Mix Rüde Alex

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Husky-Friends das Husky Forum :: Alle Nordischen Hunderassen :: Schlittenhunde-
Gehe zu: